Ein Jahr spenden: BFD-Stellen frei

foej_gesucht

  • Bundesfreiwilligendienst-Plätze für 2015/16 belegt
  • Drei BFD-Plätze ab 1.8. bzw. 1.9.2016 frei
  • Farmtierpflege und Kinder anleiten
  • Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung

Menschen ab 18 Jahre können ein Jahr lang auf der Dreptefarm mithelfen und sich beruflich orientieren. Dabei versorgen die BFD'ler die alten Haustierrassen und führen die Schulkinder in Fütterungsrunden und bei der Umweltbildung an die Tiere heran. Ab 2016 gibt es für die Schulklassen einen festen Wochenplan, das bedeutet, dass Ihr in die Gestaltung und Anleitung während des Tages voll eingebunden seid.

Freie Unterkunft und Verpflegung in der Woche im Schullandheim, 200 Euro Taschengeld und Sozialversicherung sind die Gegenleistung für die Arbeit. Einen Bundesfreiwilligendienst macht man sicher nicht wegen des Geldes, aber dieses Jahr hilft sehr bei der Berufsfindung und viele Absolventen haben bei uns einiges an sozialen Kompetenzen erworben. So lernt Ihr nicht nur den Umgang mit den Tieren, mit Geburten, Krankheiten und Todesfällen. Wer vor einer quirrligen Kinderschar bestehen will, muss sich durchsetzen. Gleichzeitig gibt es in den Fütterungsrunden auch besonders schöne Momente, wenn Kinder zum ersten Mal "echten" Schafen, Ziegen oder Eseln begegnen.
Auf 6,6 Hektar hält das NABU-Schullandheim Dreptefarm diverse alte Haustierrassen und Esel für die Umweltbildung. Diese Tiere müssen versorgt werden (tägliches Füttern, Misten, Bewegung), weshalb es auch monatlich einen Wochenenddienst pro Person gibt.
Sahnehäubchen der Tätigkeit sind die Ferienfreizeiten, bei denen Ihr mit-teamt und Euch in den Strudel einer bunten Natur-Kinderfreizeit ziehen lasst...
Im Winter sind Renovierungen angesagt, konzeptionelle Arbeiten, aber natürlich auch weiter die Versorgung der Tiere.
Da wir alte, vom Aussterben bedrohte NUTZtierrassen halten, sollte es für Euch kein Problem sein, dass manche der Tiere auch geschlachtet werden.

Wenn Ihr Interesse an dem Freiwilligen Jahr habt, bewerbt Euch ausschließlich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 04 21 / 45 82 83 64.
Bitte habt Verständnis, dass wir keine Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche übernehmen können.